timo ruttkamp timo ruttkamp KOMPONIST start vita werke texte links kontakt
Aktuelles, Termine und Konzerte
 
 
30.01.2016 15.00 Uhr, Gemeenschapscentrum Tentakel, Kneuterweg 2, B-3520 Zonhoven
 
Flugasche für Violine, Violoncello, Schlagzeug und Zuspiel
Ensemble 88
 
 
 
 
 
13.12.2015 11.30 Uhr, Schloss Rheydt, Schlossstrasse 508, D-41238 Mönchengladbach
 
Flugasche für Violine, Violoncello, Schlagzeug und Zuspiel
Ensemble 88
 
 
 
 
 
18.10.2015 15.00 Uhr, De Domijnen, Herenhof 2, NL-6162 EB Geleen
 
Flugasche für Violine, Violoncello, Schlagzeug und Zuspiel (UA)
Ensemble 88
 
 
 
 
 
29.08.2015 20.00 Uhr, Cube gebouw (Designmuseum), Museumplein 2, NL-Kerkrade
 
Flugasche für Violine, Violoncello, Schlagzeug und Zuspiel (UA)
Ensemble 88
 
 
 
 
 
www.editiongravis.de
 
Ab sofort im Verlagsprogramm der Edition Gravis


 
 
 
 
18.06.2014 19.30 Uhr, Forum Kunst & Architektur, Essen
 
trans-formation(en) für Saxophon, Posaune, Akkordeon
UA der Fassung mit Saxophon
Ensemble LUX:NM
 
 
 
 
 
25.05.2014 15.00 Uhr, Tokyo Opera City Concert Hall, Tokyo/Japan
Toru Takemitsu Composition Award 2014
 
Black Boxes für drei Orchestergruppen (UA)
Tokyo Philharmonic Orchestra
Yoichi Sugiyama (Dirigent)

 
 
 
 
30.04.2014 18.00 Uhr, The New Yorker / Dock One, Kön
Acht Brücken Musik für Köln
 
time shift
E-MEX-Ensemble
Christoph Maria Wagner (Dirigent)

 
 
 
 
22.11.2013 19.30 Uhr, Köln - Kunst-Station Sankt Peter
Cologne Pipes - Orgelwerke Kölner Komponisten
 
Farbenblind für Orgel
Dominik Susteck, Orgel

 
 
 
29.09.2013 11.30 Uhr, Foyer des Landestheaters Detmold
Hörfest Neue Musik 2013
 
Abbilder für Posaune, Akkordeon und Schlagzeug
Solisten des Landestheaters Detmold

 
 
 
28.09.2013, Seoul Arts Center, Seoul/Süd-Korea
Isang Yun International Composition Prize 2013
 
KALEIDOSKOPIE für Orchester (UA)

 
 
 
28.06.2013, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a. M.
Preisträgerkonzert Kompositionswettbewerb Jean Paul 2013
 
Echo der Ewigkeit - imaginäre Choreographie f. sechs Spieler (UA)
Ensemble I z M des Instituts für zeitgenössische Musik, Ltg. G. Müller-Hornbach